Werner Altinger

Unsere Geschichte

Von der Toskana nach Deutschland

Unabhängig voneinander teilten wir denselben Traum: das Handwerk des Goldschmiedens zu erlernen, in die bezaubernde Toskana zu ziehen und dort mit Meistern in Florenz zu arbeiten. Dieser Traum wurde Realität, als wir nach Abschluss unserer Gesellenprüfungen in Hanau und München Stipendien für ein Auslandspraktikum erhielten. Aus ein paar Monaten wurden Jahre, in denen sich unsere Wege immer wieder kreuzten.

Als selbstständige Goldschmiede unterrichteten wir am Florentiner Kunstinstitut 'Lorenzo de Medici', bevor wir 2019 gemeinsam nach Deutschland zurückkehrten. Ende 2020 entschieden wir uns spontan, unserer Leidenschaft zu folgen und eröffneten 'Lo studio - Raum für Handwerk und Gestaltung' in Wasserburg.

Hier präsentieren wir mit Stolz unsere Werke neben denen befreundeter Kollegen aus Deutschland und Italien. Unsere Handwerkskunst ist geprägt von Sorgfalt und Hingabe. Aus diesem Grund sind unsere Ladenöffnungszeiten begrenzt, aber wir freuen uns jederzeit darauf, Sie zu treffen und unsere Leidenschaft für die Kunst des Goldschmiedens zu teilen.

La nostra
storia

Werner Altinger

PONTE VECCHIO

Ein Traum wird wahr: Zwei Jahre auf dem Ponte Vecchio von Florenz

Nach einem sechsmonatigen Praktikum in einer Goldschmiede in Siracusa im Jahr 1997 erhielt Werner ein wahrhaft traumhaftes Jobangebot: Er hatte die einmalige Gelegenheit, zwei Jahre lang auf der historischen Goldschmiedebrücke, dem Ponte Vecchio in Florenz, bei 'Fratelli Piccini' zu arbeiten.

Mit großer Bewunderung und Respekt arbeitete Werner Seite an Seite mit einem erfahrenen Goldschmiedemeister aus Florenz in einer der letzten Werkstätten auf der Brücke, die fast wie ein lebendiges Museum erscheint. Hier finden Sie einige Erinnerungsfotos, die diese unvergessliche Zeit festhalten...

    Jetzt Kontakt aufnehmen oder Termin vereinbaren

    Bitte geben Sie Ihren Terminwunsch an. Wir melden uns kurzfristig zur Bestätigung.